Die Postbotinnen und Postboten waren wahrlich nicht zu beneiden, als sie in den letzten Tagen allen Wahlberechtigten je 456 Gramm Wahlmaterial zu verteilen hatten. Weil all die bunten Prospekte üblicherweise rückseitig bedruckt sind, eignen sie sich zudem nur ausnahmsweise als Postizettel …

Mit 18 Gramm an guten Köpfen und Argumenten hat auch unsere KMU Liste 17 zur Materialflut beigetragen. Natürlich sind auch wir überzeugt, davon, dass genau unser Flyer gefehlt hätte im bunten Strauss, aber der entscheidende Punkt liegt nicht im Wahlcouvert, sondern in der Wahlbeteiligung! 2015 haben 49,1 Prozent der Stimmberechtigten Bernerinnen und Berner gewählt. Rund 373’000 Berechtigte verzichteten aber auf ihr urdemokratisches Recht – Faulheit? Desinteresse? Überforderung? An der Auswahl kann es ja kaum gelegen haben …

Mit unserer KMU-Liste wollen wir von der heutigen Politik enttäuschte Gewerbetreibende und unternehmerisch denkende Menschen motivieren, die Wahlunterlagen zu studieren und sich zu entscheiden. Liste 17 ist für diese Menschen eine ausgezeichnete Wahl, aber für mich als Politologe ist es fast noch wichtiger, dass sich eine Mehrheit an der Urne äussert.

Und jede Stimme für Liste 17 ist ein Schritt zum 3. Berner glp-Sitz. Danke für jede Unterstützung!

Thomas Gehrig, Unternehmer und Dozent (HF Medienmanagement) – thomasgehrig.be