Mobilität ist für zahlreiche Gewerbebetriebe ein relevanter Erfolgsfaktor. Für viele ist ein vollständiger Verzicht auf den Individualverkehr unrealistisch. Es ist aber sehr wohl möglich, dass nicht fossile Mobilität auch im Gewerbe zur Selbstverständlichkeit wird.


Der motorisierte Individualverkehr verbraucht fossile Ressourcen und emittiert Treibhausgase, Schadstoffe und Lärm. Wir setzen uns ein für ein nachhaltiges Verkehrssystem, das unnötigen Verkehr vermeidet, für eine Verlagerung auf effizientere Verkehrsmittel wie den Velo- und Fussverkehr sorgt und den öffentlichen Verkehr fördert.


Kostenwahrheit, Sparanreize und neue Arbeitsmodelle sind unabdingbar, wenn wir den Bedarf nach Mobilität nachhaltig senken wollen. Mit Home-Office-Lösungen und der vermehrten Nutzung von modernen Kommunikationsmitteln können wir bereits einen wichtigen Beitrag zur Reduktion des Berufsverkehrs leisten.


Intelligente Verkehrsmanagementsysteme verhindern, dass sich der Ausbau der Strassen- und Bahninfrastruktur wie bisher an den Spitzenlasten orientiert. Damit lassen sich Investitionen, Landverbrauch und Umweltbelastung nachhaltig reduzieren.


Ein beträchtliches Potenzial steckt auch im «Mobility Pricing». Wir wollen, dass es fiskal- und staatsquotenneutral umgesetzt wird, also insgesamt ohne zusätzliche Belastung für die Bevölkerung und das Gewerbe.

«Wir begreifen die rasante und tiefgreifende Transformation der Gesellschaft als Chance und wollen aktiv mitgestalten.»

Sandra Gurtner-Oesch

candidat au conseil national, Liste Vert'Libéraux PME Berne