Die sinnvolle Verbindung von Umwelt- und Wirtschaftsanliegen ist ein zentrales Anliegen der Grünliberalen. Darum gehören konsequenter Klimaschutz und innovative Energiestrategien seit jeher zu unseren Kernkompetenzen.

Cleantech begegnet den Auswirkungen des Klimawandels mit innovativen Konzepten und ist gleichzeitig ein Handlungsfeld mit beträchtlichem Marktpotenzial. Im Umfeld von Cleantech entstehen neue Berufe sowie attraktive, zukunftsbeständige Arbeitsplätze.

Als Folge dieser tiefgreifenden Marktveränderung soll der konsequente Übergang vom Fördern zum Lenken weitergeführt werden. Subventionen und viele Regulierungen werden überflüssig und entlasten so das Gewerbe. Wir unterstützen diese Chancen zur Flexibilisierung unserer Wirtschaft aktiv.

Wir fordern einen verursachergerechten Energiepreis, der auch die externen Kosten der Energieproduktion vollumfänglich berücksichtigt. Damit wird die Rentabilität von Effizienzmassnahmen nachhaltig verbessert und technisch längst vorhandene Lösungen werden realisiert. Das schafft den nötigen Heimmarkt für eine prosperierende, auch im Export konkurrenzfähige und auf den Klimawandel fokussierte Branche.

„Wir haben innovative Technologien, um das Klimawandel zu kämpfen. Wir müssen jetzt massiv in sie investieren!“

Sébastien Flury

candidat au conseil national, Liste Vert'Libéraux PME Berne